Textfeld:  Bilanz nach einem Jahr Seite1 von 8

+++ Ein Jahr nach Gründung des Vereins –

eine erste Bilanz +++

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit der Gründung unseres Vereins am 9. November 2011 ist der

Vorstand nicht untätig geblieben. Im Folgenden berichten wir über

unsere zwischenzeitlichen Aktivitäten und weiteren Planungen. Im

Frühjahr 2013 werden wir zu einer Mitgliederversammlung einladen,

auf der wir ausführlich berichten und mit Ihnen das weitere Vorgehen

erörtern werden.

Ich grüße Sie herzlich

Ihr Thomas Veil

Form und Standort des Denkmals

Zwei Fragen werden immer wieder gestellt, wenn man über unser

Projekt ins Gespräch kommt: Wo soll das Denkmal stehen und wie wird

es aussehen?

Ohne eine Antwort auf diese Fragen wird es schwer, Sponsoren zu

finden. Aus diesem Grunde bemühen wir uns zu allererst um

entsprechende Vorschläge. Die Entscheidung über Form und Standort

des Denkmals trifft dann per Beschluss die Mitgliederversammlung.

Zu diesem Zweck haben wir einen Künstlerischen Beirat gebildet, in

dem Künstler, Kunstwissenschaftler, Kulturmanager, Stadtplaner und

Rechtshistoriker sitzen. Den Vorsitz führt Prof. Dr. Heiner Lück aus

Halle. Der Beirat hat zunächst die Grundsatzentscheidung getroffen,

dass wir keine öffentliche Ausschreibung veranlassen, deren Ergebnis

wir erfahrungsgemäß gar nicht bewältigen könnten, sondern gezielt

Künstler in Deutschland und Osteuropa ansprechen, die unserer

Meinung nach für ein solches Projekt in Frage kommen.

Ein ausgewählter Kreis soll dann nach Magdeburg eingeladen und hier

mit der Geschichte und Bedeutung des Magdeburger Rechts und den

örtlichen Gegebenheiten vertraut gemacht werden. Wir sind dabei, die

nötigen finanziellen Mittel zu beschaffen und hoffen, spätestens im

Frühsommer 2013, dann jährt sich das sogenannte Privileg des

Erzbischofs Wichmann zum 825. Mal, aus den dann vorliegenden

Vorschlägen auswählen zu können. [Thomas Veil]